Möglicher Vorwurf an den Autor von basisreligion: Sind Sie nicht sehr hochmütig, alles besser zu wissen? Sind die anderen (Theologen) denn alle Dummköpfe?

Das ist ein typisches Totschlagargument. Überlegen wir einmal: Irgendwann hat ja auch einmal jemand angefangen, gegen den Hexenwahn aktiv zu werden, so etwa der berühmte Jesuitenpater Friedrich von Spee. Dem kann man genauso gut Hochmütigkeit vorwerfen, wieso nimmt der sich heraus, auf der einen Seite etwas besser zu wissen und auf der andeeren etwas zu bekämpfen, woran doch alle sonst glauben. Das Argument zieht also nicht. Da muß man schon im Detail und sachlich begründen, was falsch ist. Ich habe schließlich nur zusammengetragen, was entweder Allgemeinwissen eines jeden theologisch gebildeten Menschen ist (gleichgültig, ob er studiert oder nur den SPIEGEL gelesen hat) - und dies in Verbindung gebracht mit aktuellen menschlichen Problemen, von denen ich erfahren habe und die im wesentlichen immer dieselben sind. Und wenn etwas ganz offensichtlich nicht richtig ist, dann muß man sich doch einmischen?

Im übrigen bin ich mir bewußt, daß längst nicht alles vollkommen ist. Und so bitte ich um Nachsicht. Ich arbeite wenigstens noch und greife alle Argumente auf, von denen ich erfahre!

Wer selbst im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen!

Doch wie ist es denn mit dem Hochmut oder eben der Arroganz der sonstigen Theologen? Sie bauen sich doch ein theologisches Konzept zurecht (siehe Theologie) mit allerlei Absonderlichem und Unglaublichem, dessen Logik kein normaler Mensch versteht und sie geben sich auch gar nicht Mühe, anderen verständlich zu werden, und dünken sich von daher noch besser als die anderen Menschen. Wenn diese etwa mit dem Glauben an die Auferstehung nicht klar kommen, dann heißt es: "Sie haben das eben nicht recht verstanden, weil Ihnen die Bildung und der Horizont fehlt!" Das ist doch Pharisäismus pur! Wenn dagegen einer versucht, Wissen anderen zugänglich zu machen, und immerhin wird in dieser Website ja einiges gebracht - und auch noch kostenlos, wo soll da ein Problem sein?

Siehe auch Mauern in den Köpfen und (Kommunikations-)Probleme zwischen Sender und Empfänger.

(Wörterbuch von basisreligion und basisdrama)