Werbeseite für junge Leute vielleicht zum Ausdrucken und Weitergeben

Herzliche Einladung an junge Leute zum Besuch der Website www.basisreligion.de

Der alte römische Dichter Ovid hat einmal ein Buch „Liebeskunst“ geschrieben. Dieses besteht aus zwei Teilen: einer für die Männer und einer für die Frauen. In dem Teil für Männer stehen alle ihm bekannten Tricks, Frauen anzumachen, und in dem Teil für die Frauen, wie sie die Männer „herumkriegen“ können – möglichst natürlich auch zur weiteren Versorgung. Der Dichter wurde deswegen wegen Anstiftung zur Unmoral in die damals abgelegene Provinz Thrakien (das heutige Rumänien) verbannt.

Ein solches Buch kann natürlich als „Anleitung zur Unmoral“ angesehen werden.

Allerdings darf man sich wohl auch fragen:

Welchen Teil würden junge Leute lesen – welchen Teil würdet also Ihr lesen?

a)      keinen von beiden, „so ein Schweinkram interessiert mich nicht“

b)      den Teil, der für das eigenes Geschlecht gedacht ist

c)      den Teil, der für das andere Geschlecht gedacht ist

Die Website www.basisreligion.de ist vor allem für diejenigen gedacht, die sich für a) und vor allem für c) entschieden haben. (Was sagt das eigentlich aus, wenn Leute hier etwas lesen wollen, was gar nicht für sie selbst gedacht ist?) Wer die Website sinnvoll wegen b) findet, der soll lieber woanders surfen (es sei, er will überprüfen, was sich in den letzten 2000 Jahren geändert hat, um den alten Ovid zu aktualisieren, denn darum geht es in dieser Website auch...). Und in dieser Website kommt noch etwas dazu, was junge Leute von heute machen können, und dabei gilt, dass nur das eine Chance hat, was auch Spaß macht und Impulse gibt!

Schaut doch einmal hinein in:

-         vierzig VERTRAULICHE GESPRÄCHE

-         ein 700-Stichworte-Wörterbuch – vieles eignet sich sogar für Referate in der Schule

-         das Kriminaldrama über den vermutlich wirklichen Jesus, der noch schärfer dachte als dieser altrömische Dichter Ovid und den man genau deswegen auch nicht wollte und sogar mit einem Justizmord umbrachte.

-         Und dann sind da noch Berichte von über 30 kostengünstigen und daher nachahmbaren Reisen nach Afrika, nach Südamerika, nach Indien, Thailand, China, Indonesien, Japan usw. voller Information, auf denen sich der Verfasser, Religionslehrer an einer Berufsschule, an Ort und Stelle selbst einmal umgesehen hat.

Denkt daran: Wer genau weiß, wie etwas passiert, der weiß auch, wie etwas nicht passiert, und der kann damit sinnlose Ängste und gerade solche bei der Begegnung mit dem anderen Geschlecht ausschalten und erhält einen viel größeren Handlungsspielraum. Das bringt ganz neue Möglichkeiten! Könnt Ihr euch etwa heute eine harmonische Kameradschaft oder gar unschuldige und unproblematische Nacktheit mit dem anderen Geschlecht vorstellen? Unvorstellbar? Dann habt Ihr nicht in www.basisreligion.de hinein geschaut!

www.basisreligion.de - Munition, die auch trifft!

www.basisreligion.de - Konzepte von Liebe und Partnerschaft, die funktionieren!

www.basisreligion.de - die Homepage Eures Religionslehrers!

 

Dieses Stichwort gehört zum Wörterbuch des Konzepts basisreligion.

Die Theologie mit dem kriminologischen Ansatz. Für eine Theologie der Freiheit.

Der Verfasser weist ausdrücklich darauf hin, daß zum richtigen Verständnis des Einzelstichworts bisweilen das Verständnis des Gesamtzusammenhangs nötig ist. Folgen Sie daher bitte den entsprechenden Verweisen („Links“)!